Der Verein Südtiroler Weinstraße

Der Wein als Wettbewerbsvorteil. Visionäre Gründungsmitglieder legten den Grundstein für die gemeinsame Vermarktung und Produktentwicklung.

Gemeinsam mehr bewirken. Nach diesem Grundsatz schlossen sich bereits 1964 sieben Gemeinden zu einem Werbekomitee zusammen, um ihre besondere Lage an der Südtiroler Weinstraße durch Werbemaßnahmen und Initiativen aufzuwerten. Im Jahre 2000 wurde daraus der Verein Südtiroler Weinstraße und die Zahl der Gemeinden stieg auf 16 an.

Heute zählen zudem sämtliche Tourismusvereine, 74 Kellereien, die Initiative wein.kaltern sowie die Bezirksgemeinschaft Unterland-Überetsch zu den Mitgliedern. Sie alle verfolgen das Ziel, die Einzigartigkeit der Südtiroler Weinstraße hervorzuheben, indem Angebote und Produkte rund um das Thema „Wein entdecken, erleben, genießen“ in diesem Gebiet entwickelt und koordiniert werden.

Die Finanzierung wird durch Beiträge der Mitglieder und der Autonomen Provinz Bozen gewährleistet, Vorstand und Vollzugsausschuss beraten und stimmen über die Maßnahmen ab, während die Geschäftsführerin Stefanie Pramstrahler die Geschicke des Vereins leitet.