Wetter in Südtirol

Das Wetter heute,
Montag, 18. November 2019

In der Nacht wieder Niederschläge

Stark bewölkt
Schlanders
2° - 6°
Stark bewölkt
Meran
1° - 7°
Stark bewölkt
Bozen
2° - 8°
Stark bewölkt
Sterzing
0° - 4°
Wolkig
Brixen
1° - 7°
Wolkig
Bruneck
0° - 5°

Die feuchte Südströmung hält an, gegen Abend erreicht die nächste Störung den Alpenraum.

Am Nachmittag zieht es von Süden her überall zu und im Laufe des Abends breitet sich leichter bis mäßiger Regen- und Schneefall auf das ganze Land aus. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 500 und 1000 m.

Die Temperaturen steigen auf 2° bis 8°.

Bergwetter heute,
Montag, 18. November 2019

In der Nacht verbreitet Schneefall

4000 m
3000 m
2000 m
1000 m
-17°
-11°
-4°
Wolkig Wolkig
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe

0 Gradgrenze: 1400 m / Wind: stark aus Süd
Wind: stark aus Süd / Wind: stark aus Süd

Die feuchte Südströmung hält an, gegen Abend erreicht die nächste Störung den Alpenraum.

Am Nachmittag zieht es wieder zu und am Abend breitet sich von Süden her neuer Schneefall aus.

Das Wetter morgen

Das Wetter morgen,
Dienstag, 19. November 2019

In der Nacht wieder Niederschläge

Stark bewölkt
Schlanders
0° - 5°
Bedeckt, Schneeregen
Meran
2° - 5°
Bedeckt, Schneeregen
Bozen
3° - 6°
Bedeckt, Schneeregen
Sterzing
0° - 5°
Bedeckt, Schneeregen
Brixen
1° - 6°
Stark bewölkt
Bruneck
0° - 5°

Eine käftige Südströmung und feuchte Luftmassen bleiben wetterbesstimmend.

Gebietsweise regnet und schneit es etwas. Die Niederschläge werden tagsüber aber weniger und beschränken sich meist auf die Gebiete vom Ulten ins Passeiertal und die Dolomiten. Die Schneefallgrenze steigt auf etwa 1300 m.

In der Früh liegen die Temperaturen um oder leicht über dem Gefrierpunkt, tagsüber steigen sie auf 4° bis 7°.

Bergwetter morgen,
Dienstag, 19. November 2019

Schneefall

4000 m
3000 m
2000 m
1000 m
-12°
-3°
-1°
Bedeckt, leichter Schneefall Bedeckt, mäßiger Schneefall
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe

0 Gradgrenze: 1800 m / Wind: stark aus Süd
Wind: stark aus Süd / Wind: stark aus Süd

Eine käftige Südströmung und feuchte Luftmassen bleiben wetterbesstimmend.

In der Früh schneit es noch recht verbreitet. In der Folge ziehen sich die Schneefälle hauptsächlich auf die südlichen Gebirgsgruppen bzw. auf die Berge um das Passeiertal zurück. Dort fallen insgesamt 10 bis maximal 30 cm Neuschnee. In den restlichen Gebirgsgruppen werden es nur wenige Zentimeter.