Wetter in Südtirol

Das Wetter heute,
Montag, 20. Mai 2019

Trüb und regnerisch

Bedeckt, leichter Regen
Schlanders
10° - 13°
Bedeckt, mäßiger Regen
Meran
11° - 15°
Bedeckt, mäßiger Regen
Bozen
12° - 15°
Bedeckt, mäßiger Regen
Sterzing
7° - 10°
Bedeckt, mäßiger Regen
Brixen
11° - 14°
Bedeckt, mäßiger Regen
Bruneck
9° - 11°

Feuchte Luftmassen bestimmen weiterhin das Wettergeschehen im Alpenraum.

Die Wolken bleiben dicht und es regnet verbreitet. In der Nacht auf Dienstag lassen die Niederschläge im Süden nach, in den nördlichen Landesteilen regnet es weiter.

Die Temperaturen bleiben gedämpft mit Höchstwerten von 10° bis 16°.

Bergwetter heute,
Montag, 20. Mai 2019

Trüb mit Regen und Schneefall

4000 m
3000 m
2000 m
1000 m
-9°
-3°

Bedeckt, Schneeregen Bedeckt, Schneeregen
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe

0 Gradgrenze: 2300 m / Wind: schwach
Wind: schwach / Wind: schwach

Feuchte Luftmassen bestimmen weiterhin das Wettergeschehen im Alpenraum.

Auf den Bergen herrschen widrige Verhältnisse. Wolken schränken die Sicht ein und es regnet und schneit verbreitet. Die Schneefallgrenze liegt um 2000 m.

Das Wetter morgen

Das Wetter morgen,
Dienstag, 21. Mai 2019

Trüb und regnerisch

Stark bewölkt
Schlanders
7° - 16°
Stark bewölkt
Meran
8° - 20°
Stark bewölkt
Bozen
11° - 21°
Bedeckt, leichter Regen
Sterzing
6° - 15°
Bedeckt, leichter Regen
Brixen
8° - 18°
Bedeckt, mäßiger Regen
Bruneck
7° - 15°

Der Einfluss des Tiefs lässt nach und die Luftmassen werden allmählich trockener.

In den nördlichen Landesteilen und auch in den Dolomiten beginnt der Dienstag noch trüb und regnerisch. Im Tagesverlauf zieht sich der Regen an die Grenze zu Nord- und Osttirol zurück. Sonst ist es meist schon trocken, aber es gibt noch viele Wolken und nur etwas Sonne.

Die Temperaturen steigen an und erreichen Höchstwerte von 14° bis 21°.

Bergwetter morgen,
Dienstag, 21. Mai 2019

Leichte Wetterbesserung

4000 m
3000 m
2000 m
1000 m
-8°
-2°

12°
Bedeckt, Schneeregen Wolkig, Schneeregen
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe

0 Gradgrenze: 2700 m / Wind: mäßig aus Nordwest
Wind: mäßig aus Nordwest / Wind: mäßig aus Nordwest

Der Einfluss des Tiefs lässt nach und die Luftmassen werden allmählich trockener.

Zunächst regnet und schneit es recht verbreitet. Die Schneefallgrenze liegt um 2000 m. Im Tagesverlauf ziehen sich die Niederschläge auf den Alpenhauptkamm zurück und stellenweise lockert es auf.