Wetter in Südtirol

Das Wetter heute,
Sonntag, 20. Juni 2021

Sonne, Wolken, Gewitter

Wolkig
Schlanders
18° - 29°
Wolkig, Gewitter mit mäßigen Schauern
Meran
21° - 31°
Wolkig
Bozen
20° - 32°
Wolkig, Gewitter mit mäßigen Schauern
Sterzing
14° - 27°
Wolkig, Gewitter mit mäßigen Schauern
Brixen
18° - 30°
Wolkig
Bruneck
15° - 28°

Aus Südwesten erreicht weiterhin warme aber labil geschichtete Luft die Alpen.

Die Sonne wird durch teils dichte hohe Wolken abgeschwächt oder ganz verdeckt, im Tagesverlauf kommen größere Quellwolken dazu. Daraus sind im Laufe des Nachmittags und vor allem am Abend ein paar Gewitter möglich.

Die Temperaturen steigen auf 27° bis 32°.

Bergwetter heute,
Sonntag, 20. Juni 2021

Sonne, Wolken, Gewitter

4000 m
3000 m
2000 m
1000 m

10°
17°
27°
Wolkig, Gewitter mit mäßigen Schauern Wolkig, Gewitter mit mäßigen Schauern
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe

0 Gradgrenze: 4300 m / Wind: stark aus Südwest
Wind: stark aus Südwest / Wind: stark aus Südwest

Aus Südwesten erreicht weiterhin warme aber labil geschichtete Luft die Alpen.

Über den Gipfeln ziehen hohe Wolkenfelder durch und sorgen für diffuses Licht. Im Tagesverlauf entwickeln sich größere Quellwolken und ab dem frühen Nachmittag muss man mit ersten Gewittern rechnen.

Das Wetter morgen

Das Wetter morgen,
Montag, 21. Juni 2021

Sonne, Wolken, Gewitter

Heiter
Schlanders
17° - 30°
Wolkig
Meran
19° - 32°
Heiter
Bozen
19° - 33°
Wolkig
Sterzing
14° - 28°
Heiter
Brixen
17° - 32°
Heiter
Bruneck
15° - 30°

Mit einem Tief über Westeuropa liegen die Alpen nach wie vor unter einer südwestlichen Höhenströmung. An der Alpennordseite wird es unbeständig, im Süden ist es stabiler.

Restwolken lockern am Vormittag auf und es wird verbreitet sonnig. Am Nachmittag bilden sich wieder Quellwolken, die Wahrscheinlichkeit für Schauer- und Gewitter steigt aber nur leicht an.

Die Höchstwerte liegen zwischen 27° und 33°.

Bergwetter morgen,
Montag, 21. Juni 2021

Recht sonnig

4000 m
3000 m
2000 m
1000 m

10°
17°
27°
Wolkig Wolkig
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe

0 Gradgrenze: 4300 m / Wind: mäßig aus Südwest
Wind: mäßig aus Südwest / Wind: mäßig aus Südwest

Mit einem Tief über Westeuropa liegen die Alpen nach wie vor unter einer südwestlichen Höhenströmung. An der Alpennordseite wird es unbeständig, im Süden ist es stabiler.

Gebietsweise gibt es in der Früh Restwolken, abseits davon beginnt der Tag sonnig. Mit der Sonne entstehen Quellwolken, daraus kommt es aber nur vereinzelt zu Gewittern.