Margreid

Die älteste Hausrebe Südtirols und der höchste Müller-Thurgau-Weinberg des Landes machen Margreid zum Weindorf mit Superlativen.

Mittelalterliche Höfe und Herrensitze, verwinkelte Gassen, kunstvolle Fenstergitter und Fresken an den Fassaden. In Margreid an der Südtiroler Weinstraße begegnet man einzigartigen Baudenkmälern, sowie einigen Superlativen: So zieht die älteste gepflanzte Hausrebe in der Grafengasse bewundernde Blicke auf sich. Im Jahre 1601 gepflanzt hängen noch immer an die 80 kg Trauben am jahrhundertealten Rebstock. Und wer etwas weiter aufsteigt, trifft in Unterfennberg auf rund 1.000 Metern Meereshöhe auf den höchstgelegenen Müller-Thurgau-Weinberg Europas.

Das vom Süden beeinflusste Klima und die im Einklang mit der Natur geprägte Arbeitsweise der Weinbauern machen das Weindorf Margreid zur Wiege zahlreicher ausgezeichneter Weine.

Diese reifen auf sandigen Kalkschotterböden mit hohem Humusgehalt auf insgesamt 206 Hektar heran. Davon werden 164 Hektar mit Weißweinsorten bepflanzt, die restlichen 41 Hektar sind den Rotweinsorten vorbehalten.

Weinerlebnisse in Margreid

/ Veranstaltungstipp /

Winepass-Unterkunft suchen und buchen

Ausgewählte Gastronomie in Margreid

Infos

Tourismusverein Südtiroler Unterland
Kurtatsch Margreid Kurtinig
Hptm.-Schweigl-Platz 8, 39040 Kurtatsch
Tel. +39 0471 880 100, Fax +39 0471 880 451
info@suedtiroler-unterland.it
www.suedtiroler-unterland.it

Gemeinde
www.gemeinde.margreid.bz.it