Bozen

Bozner LaubenSchaufensterÖtzi in seinem Museum

 

Bozen - Stadt der Weine

Es fällt schwer, sich dem Zauber der Stadt Bozen zu entziehen: die mittelalterliche Altstadt, die Architektur mit ihrer Mischung nordischer und mediterraner Züge, die Belle-Epoque-Atmosphäre des Waltherplatzes, die lebhafte Handelstätigkeit unter den Lauben und in den Seitenstraßen, die Farbenpracht des Obstes und des Gemüses, das an den Ständen des Obstmarkts feilgeboten wird, die Museen, die Schlösser, die einzigartige Verflechtung mitteleuropäischer und südländischer Kultur vermitteln der Stadt ein einmaliges Flair. Der gotische Stil der Bozner Schule, der die Fresken der Kirchen durchdringt, die Plastik der Pacher-Werke, die fast religiöse Stille, die im "Ötzi"-Saal des archäologischen Museums herrscht, wo die 4.300 Jahre alte Mumie ausgestellt ist, der Zyklus profaner Fresken von Schloss Runkelstein und die Renaissance-Gemälde von Schloss Maretsch zählen zu den Höhepunkten eines Besuchs der Stadt Bozen.

Die mit mediterraner Vegetation gezierten Promenaden, die die Wohnviertel durchziehen, das schillernde Grün der Gärten und Reben zwischen den Häusern, die drei Seilbahnen, mit denen man in weniger als 10 Minuten die herrliche Alpenlandschaft auf über 1000 m Höhe erreichen kann, die Bozen umgibt, all dies unterstreicht den landwirtschaftlichen und bergländischen Charakter der Stadt.

Hält man sich einige Tage in Bozen auf, hat man die Möglichkeit, nicht nur die Atmosphäre und die Naturlandschaft der Stadt zu genießen und sich in ihre Kultur- und Kunstschätze zu vertiefen, sondern auch die typischen gastronomischen Spezialitäten und die erlesenen Weine zu kosten, darunter die stadteigenen Sorten Lagrein und St. Magdalener.

Der Lagrein war schon im Mittelalter bekannt: seine Farbe ist ein leuchtendes, starkes Rot mit Granatrubinreflexen, der Geschmack ist rund mit Waldbeergrundtönen, Tabakanklängen und einem leichten Kakaoduft.
Der Magdalener ist ein Wein, der seinen Namen dem entsprechenden Hügel an der Nordpforte Bozens verdankt, der ein echter Weingarten ist. Er besteht aus einer Mischung von Vernatsch mit kleinen Lagrein- oder Blauburgundermengen, die einen harmonischen, ausgeglichenen Wein ergeben, der wegen seiner Purpurfarbe und seinem Duft nach reifen Kirschen, Veilchen und Mandeln sehr beliebt ist.

 

Touristische Informationen

Verkehrsamt der Stadt Bozen

Waltherplatz 8
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 307 000
Fax +39 0471 980 128

info@bolzano-bozen.it
www.bolzano-bozen.it

 

Stadtgemeinde Bozen

www.gemeinde.bozen.it

 

Kellereien, Weingüter & Weinbauern

 

 

Kontakt

Verein Südtiroler Weinstraße
Pillhofstraße 1
I-39057 Frangart-Eppan (BZ)

Tel. 0039 0471 860 659
E-Mail info@suedtiroler-weinstrasse.it

MwSt.-Nr.: IT02209510219

Informationen

 

Sitemap

Impressum

Datenschutz

Created by Compusol ©